Logo

Logo

Heute

Geschichte

Kontakt

Links

Logo

Logo


Von A bis Z

Stichworte zum Musikzug Elze, aktualisiert am 03.01.2018

 

Wir

100. Jubiläum

Aufgaben

Aufgaben

Musikzug A-Z

Repertoire

Konzerte

--------

Termine

Öffentliche

Interne

Proben

--------

Galerie

Bilder

Presse

--------



A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A

Aufgaben des Orchesters
Wir sehen den Musikzug in verschiedenen Funktionen:
Unterstützung des Vereinslebens der Orts-Feuerwehr und der örtlichen Gemeinschaft innerhalb der Gemeinde durch unsere Musik.
Bewahren der gegebenen Traditionen und Erhalten des kulturellen Erbes.
Fördern des Wir-Gefühls und Stärkung der Gemeinschaft untereinander.
Fördern des musikalischen Nachwuchses und Aufnahme in eine fröhliche Gruppe Gleichgesinnter.

Aufnahme
Nach der Teilnahme an einigen Proben dem Ausfüllen des Aufnahmeformulares entscheidet der Musikzugführer über die Aufnahme.

Ausbildung-Nachwuchs
Wir bilden aktiv unseren Musikernachwuchs aus. Ausbildungsaktionen des Musikzuges gibt es seit 1977. Die Ausbildungen führen Berufsmusiker durch. Die Ausbildungsleitung obliegt dem musikalischen Leiter.=>Jugendorchester

Ausbildungsdauer für Nachwuchs
Die Grund-Ausbildungsphase ist üblicherweise auf eine Dauer von zirka 3 Jahren ausgelegt. Innerhalb dieser Zeit ist, je nach Fortschritt, und Wunsch schon die Eingliederung in das Orchester möglich.

Ausbildungsleiter
Die fachliche Ausbildung, die Leitung der Proben und der der Einsätze, obliegen dem musikalischen Leiter bzw. seinem Vertreter.

Ausbildungsprogramm-Nachwuchs
Das Ausbildungsprogramm orientiert sich an den Lehrplänen der Musikschulen, wobei wir auf die Bundes-Musikschule des Deutschen Turnerbundes in Bad Gandersheim, die für die musikalische Ausbildung auch der Feuerwehrmusiker übergeordnet tätig, ist Bezug nehmen.


nach oben

B

Beitrag
siehe --> Mitgliedsbeitrag

Berufe der Aktiven
Die Musikzugmitglieder betreiben die Musik als Hobby und kommen aus verschiedenen Ausbildungsbereichen und unterschiedlichen Berufen.


nach oben

D

Dienstkleidung
Die Dienstkleidung besteht aus: Feuerwehrjacke, blauem Diensthemd, schwarzer Krawatte und schwarzer Hose bzw. bei weiblichen Mitgliedern alternativ schwarzem Rock, schwarzen Strümpfen und schwarzen Halbschuhen. Kopfbedeckung ist die Feuerwehr-Schirmmütze. Als zivile einheitliche Bekleidung wird die Feuerwehrjacke durch das dunkelrote Sakko und die gelbe Krawatte ersetzt. Die Kopfbedeckung entfällt hierbei. Die Dienstjacken und Dienstmützen werden gestellt.  

Dienstplan
Der Dienstplan beinhaltet alle Einsätze und Ferientermine des Musikzuges. Er wird am Jahresbeginn schriftlich in unserer Homepage www.musikzug-ffw-elze.de veröffentlicht und im Verlauf des Jahres aktualisiert. In der Homepage des Musikzuges gibt es die Gliederung der Termine in öffentliche Termine und interne Termine. Der Zugriff auf interne Termine ist nur mit einem Passwort möglich (Datenschutz). Die Terminpläne werden zeitnah gepflegt. =>Öffentliche Termine




nach oben

E

Einsätze
Die ca. 50 Einsätze pro Jahr werden zu je einem Drittel in Elze, in der Wedemark, und außerhalb der Wedemark geleistet.

Einsatzarten:

  • Ständchen kleine Standmusiken zu Personenjubiläen
  • Platzmusiken anlässlich verschiedener öffentlicher Veranstaltungen, Marschmusiken anlässlich von Festumzügen (eher die Ausnahme).
  • Großer Zapfenstreich Festzeremonie zum Abschluss von großen Ereignissen – eher selten.
  • Festmusiken anlässlich Feierlichkeiten und Festakten
  • Kommersmusiken musikalische Begleitung von Eröffnungsveranstaltungen, Konzerte Vortrag mit eigenständigen musikalischen Programmen, Trauermusiken

Ehrungen
Durch die Feuerwehr-Organisation ist der Musikzug Mitglied im Bund des Deutschen Blas- und Volksmusik-Verbandes. Die Ehrungen, die dieser Verband ermöglicht, stehen auch unseren Aktiven zu.


nach oben

F

Ferien
Die Ferien des Musikzuges sind innerhalb der Sommerferien der allgemeinbildenden Schulen. Die Dauer richtet sich nach den eingrenzenden Diensten und wird im Dienstplan am Jahresbeginn bekanntgeben.

Feuerwehrdienst
Feuerwehr-Musiker sind nicht zum Feuerwehrdienst verpflichtet.

Finanzierung
Der Musikzug finanziert sich durch musikalische Einsätze, Spenden und finanzielle Zuwendungen.

Förderung
Es ist wesentliches Ziel, Musiker zu fördern. Die Förderung geschieht u.a. durch zusätzliche Schulung (Einzelunterricht, Fachkurse, Teilnahme an Workshops ) und durch das Betrauen mit Solovorträgen zu Konzerten und Einsätzen des Musikzuges.


nach oben

G

Gage
siehe --> Kostenerstattungen

Geburtstagsgabe
Geburtstage der Aktiven werden im Verlaufe der auf den Geburtstag folgende Probe mit einem Ständchen, dem musikalischen Tusch und der Gratulation durch den Leiter der Probe gewürdigt. Der Jubilar kann sich mit einer ‚Gabe‘ nach seinen Vorstellungen bedanken.

--> Runde Geburtstage.

Geburtstage (runde)
siehe --> Runde Geburtstage

Geschäftsjahr
Das Geschäftsjahr des Musikzuges beginnt am 1. November und geht bis 31. Oktober des Folgejahres.

Geselliges
Gemeinschaftliche gesellige Veranstaltungen sind Ausflüge (ein-oder mehrtägig), gesellige Abende, Weihnachtsfeier des Musikzuges und Besuche von Konzerten namhafter Blasorchester. Die Veranstaltungen werden kostenmäßig soweit möglich aus der Gemeinschaftskasse bestritten. Die Entscheidung über die Ausführung von Veranstaltungen werden während der Mitgliederversammlung oder bei Proben (kleinere Aktivitäten) gefällt.

Getränke zur Probenpause
In den Probenpausen werden durch den Sozialwart Getränke zur Verfügung gestellt. Die Kostenausgleich dafür wird durch die Gemeinschaftskasse.

Gleichberechtigung
Im Musikzuges ist gleichberechtigtes Arbeiten und Entscheiden durch alle aktiven Mitglieder die Basis für gemeinsames Musizieren.


nach oben

H

Haftung
Für Schäden an Instrumenten oder Gerät des Musikzuges besteht keine Versicherung. Für Schäden, die fahrlässig oder grob fahrlässig verursacht wurden haftet der Verursacher. Andere werden je nach Vereinbarung durch die Gemeinschaftskasse des Zuges beglichen.

Höchstalter
Im Musikzug gibt es kein 'Pensionsalter'. Die Musiker bleiben so lange aktiv, wie sie sich befähigt fühlen, dem Proben- und Dienstbetrieb zu entsprechen. (siehe Passive Mitglieder)

Hochzeit, Grüne
Anlässlich der grünen Hochzeit eines aktiven Mitgliedes wird ein Ständchen zum Polterabend angeboten. Nach der Trauung wird mit kleiner Besetzung musikalisch aus der Kirche geleitet.

Hochzeit, Silber und Weitere
Anläßlich des silbernen, goldenen und weiterer offizieller Ehejubiläen wird den aktiven Mitgliedern ein Ständchen angeboten, das aber auch die musikalische Begleitung einer kirchlichen Zeremonie sein kann.


nach oben

I

Information
Weitere Informationen über den Musikzug enthält das zum 75. Jubiläum des Musikzuges herausgegebene Jubiläumsheft, das kostenlos beim Musikzugführer zu erhalten ist und die Homepage www.musikzug-ffw-elze.de . Weitere Informationen über die Feuerwehr Elze sind in einem Jubiläumsbuch enthalten , das zum 100 jährigen Bestehen der Feuerwehr Elze im Jahr 1997 herausgegeben wurde. Es ist bei Otto Hemme, Elze, erhältlich.

Instrumente
Der Musikzug unterhält eine Grundausstattung notwendiger Musik-Instrumente. Jedes aktive Mitglied des Musikzuges, das kein eigenes Musikinstrument hat, kann, soweit vorhanden, ein Instrument aus dem Zugbestand zur Nutzung im Sinne des Musikzuges erhalten. Die Musikzug-Instrumente werden vom Instrumentenwart verwaltet, der diese in regelmäßigen Abständen kontrolliert .

Integration
Integration der Musiker und ihrer Angehörigen fördern wir durch Einladung zu gesellschaftlichen und musikalischen Veranstaltungen des Musikzuges. Es soll dabei die Möglichkeit gegeben sein, mehr über Arbeit, Aufgaben und Leben innerhalb des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Elze zu erfahren und daran teilzunehmen.


nach oben

K

Kassenführung
Die Verwaltung der Musikzugfinanzen obliegt dem gewählten Kassenführer bzw. Kassenführerin . Derzeit ist es Gisela Jassens.

Kommando
Das Musikzugkommando ist die Führungsgruppe des Musikzuges. Es sind dies:

  • Musikzugführer - Eike Hemme
  • stellv. Musikzugführer - Henner Glüsing
  • Kassenführung - Gisela Jassens
  • Schriftführung - Jörg Hemme
  • Musikalische Leitung - Klaus Breitkopf
  • Stabführer - Harald Thies
  • Notenwart - Harald Thies und Henner Glüsing
  • Sozialwart - Gisela Jassens, Harald Thies und Henner Glüsing,
  • Ausrüstungswart - Klaus Baumgart
  • Ehrenmusikzugführer - Günther Hebecker

Konzert
Es findet jährlich ein Konzert des Musikzuges jeweils Ende März / Anfang April statt (vor Beginn der Osterferien). Die Aufführung erfolgt im Saal des Gasthauses Goltermann in Elze.

Korpsführer
siehe Stabführer

Kostenerstattungen
Einnahmen für Einsätze und Spenden, sowie jegliche finanzielle Zuwendungen werden von der Gemeinschaftskasse vereinnahmt. Von den Einnahmen werden die Aufwendungen für den Proben- und Dienstbetrieb ausgeglichen.

Kündigung
Eine Kündigung des Mitgliedsverhältnisses erfolgt schriftlich mit Begründung. Von Seiten des Musikzuges erfolgt eine Kündigung nur auf Grund groben Fehlverhaltens gegenüber den Mitgliedern, den gemeinsamen musikalischen bzw. sozialen Zielen.


nach oben

M

Mindestalter
Das Mindestalter für Aktive richtet sich nach der persönlichen Befähigung. Jüngere Interessenten sollten sich persönlich über die Möglichkeiten bei uns beraten lassen.

Mitgliederversammlung
Es findet 1 x jährlich eine Mitgliederversammlung statt. Die Jahresversammlung erfolgt im November mit dem Vortrag der Jahres-Berichte der Stelleninhaber und den Neuwahlen (im 3-Jahres-Rhythmus).

Mitglieder
Der Musikzug besteht derzeit aus 40 aktiven Mitgliedern.

Mitgliedsbeitrag
Im Musikzug wird kein Mitgliederbeitrag als Geldbetrag erhoben. Es wird davon ausgegangen, dass die musikalische und soziale Leistung des Mitgliedes innerhalb des Proben- und Dienstbetriebes einen etwaigen Mitgliedsbeitrag adäquat ausgleicht. Zur Ortswehr Elze sind die Mitglieder des Musikzuges ebenfalls beitragsfrei. Es wird erwartet, dass die Aktiven sich zu den Dienstmusiken im Rahmen der Ortswehr entsprechend einbringen.

Musikalischer Leiter
Musikalischer Leiter ist Klaus Breitkopf. Er ist nach einer Musikerausbildung bis zu seiner Pensionierung beim Heeresmusikkorps I in Hannover in verschiedenen Positionen bis hin zum Korpsführer tätig gewesen.

Musikzugführung
siehe Organisation


nach oben

N

Notenständer
Der Notenständer wird vom Musiker gestellt. Es werden meist handelsübliche Klappnotenständer verwendet. Für die Marschmusiken sind Notengabeln erforderlich, die ebenfalls vom Aktiven gestellt werden.

Noten
Die notwendige Notenliteratur besteht aus ca.2.300 Piecen. Davon sind 100 Titel im sogenanntem 'Standardrepertoire'
60 Titel sind im Marschbuch und 50 Titel in der Konzertmappe.
Das Standardrepertoire befindet sich "am Mann".

Der Musikzug besitzt ein Noten-Archiv, das folgende Gruppen umfasst:

A.     Märsche, Schlager

B.     Walzer, Konzertwalzer

C.    Polka, deutsche und tschechische Polka

D.    Foxtrott, Beat, Tango, Dixie und Anderes

E.     Lieder, Intermezzi, Paraphrasen, Festmusiken

F.     Ouvertüren

G.    Potpourri mit Märschen, Walzern, Liedern, modernen Themen, aus Operetten, Opern und Musical

H.    Solostücke

I.      Literatur für kleine Besetzungen (Quartette u.a.)

Nachwuchs
siehe --> Ausbildung


nach oben

O

Organisation
Für die Organisation und Verwaltung des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Elze sind verantwortlich:
Musikzugführer Eike Hemme
Mittelstr.12
30900 Wedemark / Elze
Tel.: 05130 / 6090098
Email eike.hemme@musikzug-ffw-elze.de

stellv.Musikzugführer: Henner Glüsing

Das Führungsgremium ist das Kommando.


nach oben

P

Passive Mitglieder
Mitglieder des Musikzuges, die aus beruflichen Gründen, aus Altersgründen oder gesundheitlichen Gründen nicht mehr aktiv musizieren können, jedoch dem Musikzug verbunden bleiben wollen, können auf Antrag passive Mitglieder werden.

Proben
Die Proben finden mittwochs von 19:00 bis 21.00 Uhr als Orchesterprobe im Feuerwehrhaus in 30900 Wedemark OT. Elze, Wasserwerkstraße 13 statt.


nach oben

R

Repertoire
Das Repertoire des Musikzuges erstreckt sich von volkstümlichen Werken (Märsche, Walzer und Polka), sowie populärer Musik und Evergreens über geistliche zu konzertanten Werken aus Oper, Operette und Konzert.

Runde Geburtstage
Die aktiven Mitglieder können sich zu ‘runden Geburtstagen’ (40, 50, und 60) ein festliches Ständchen außerhalb des Probenablaufes wünschen. Ab dem 70. Geburtstag wird das Ständchen innerhalb der gepflegten Tradition der Elzer Ortswehr angeboten.


nach oben

S

Stabführer
Im Musikzug ist ein/e Stabführer/in durch die Orchestermitglieder gewählt. Er/Sie nimmt die Vertretung des musikalischen Leiters wahr.

Standardrepertoire
Mit ‘Standardrepertoire’ werden ca. 100 Musikstücke bezeichnet, dessen Notenmaterial in Marschbüchern und Konzertmappen zur Verfügung gestellt wird. Permanentes Bemühen ist es, dieses Repertoire, abhängig von der jeweiligen Besetzung, ohne besondere Proben qualitativ gut spielbar zu halten. Das Notenmaterial bleibt "am Mann".


nach oben

V

Versicherung
Für die aktiven Musiker besteht eine Versicherung bei der VGH, die für die Veranstaltungen greift, die nicht von der kommunalen Versicherung im Zusammenhang mit Feuerwehr-Diensten abgedeckt werden.

Vorstand
siehe: Musikzugführung,
siehe: Kommando


nach oben

W

Wahlperiode
Die Amtszeit des Musikzugkommandos beträgt 3 Jahre. Die Neuwahlen finden auf der Mitgliederversammlung im November statt.


nach oben