Logo Logo
Heute Geschichte Kontakt Links
Logo Logo 1912 - 2012

Musikzug-Jubiläum

Wir
Presse
Aufgaben
Aufgaben
Musikzug A-Z
Repertoire
Konzerte
--------
Termine
Öffentliche
Interne
Proben
--------
Galerie
Bilder
Presse
--------

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Website,

die Informationen zu unserem Jubiläum möchten wir zeitgemäß gestalten.

Deshalb soll es zu unserem 100 jährigen Bestehen keine gedruckte Festschrift geben.

Mit der Weiterentwicklung dieser Website haben wir einen informativen Internetauftritt, der die Inhalte, die sonst in einer Festschrift abgedruckt würden, ausführlicher darstellen kann.
Natürlich bitten wir unsere regionale Presse in Abständen auch um Veröffentlichung besonderer Themen.

Unseren Internetauftritt haben wir mit folgenden Themen „Jubiläums-Fit“ gemacht und und werden regelmäßig aktualisieren und ergänzen:

Zuerst die Jubiläums-Bildergalerie. Die verschiedenen Bilderalben können Sie weiter unten aufrufen. Mit dem Anklicken der Bilder werden diese vergrößert und zeigen auch die Erläuterungen dazu. Die Bildergalerie beinhaltet in den verschiedenen Alben Bilder aus der Musikzug-Entwicklung und führt im Laufe des Jahres bis in die aktuelle Zeit.

Wenn Sie Hinweise oder Verbesserungen für uns haben, bitte informieren Sie ghebecker@musikzug-ffw-elze.de

Informationen zum Jubiläums-Wunschkonzert erhalten Sie beim anklicken der Registerkarte.

Für unser Jubiläumsprogramm am 8. und 9. September 2012 klicken Sie bitte auf die entsprechenden Registerkarten.

Durch einen Link kommen Sie auf die Seite ENTWICKLUNG. Diese Seiten beschreiben unsere Musikzughistorie (Autor: Herbert Rieckmann), die wir ab 1987 ergänzt haben.

Beim Anwählen der Registerkarte BESONDERES zeigen wir Ihnen Ereignisse, die für uns in der Rückschau erwähnensswert sind.

Freude beim "Stöbern" wünschen Ihnen die Mitglieder des Musikzuges

Das Leitmotto für unser 100-jähriges Bestehen ist "Menschen, Musik und Ereignisse".

Menschen stehen in unserem Orchester und bei unserer Musik im Mittelpunkt:
Die Mitglieder des Musikzuges und die durch unsere Musik angesprochenen Menschen motivieren uns seit 100 Jahren.

Musik und Ereignisse bilden für uns einen Zusammenhang:
Mit geeigneter Musik für das jeweilige Lebens-Ereignis begleiten wir Menschen.
Die richtige Musik in bestmöglicher Qualität vorzutragen unser Anliegen, seit 100 Jahren.

Entwicklung
Besonderes

DIE JUBILÄUMS-VERANSTALTUNGEN:

Bildergalerie Wunschkonzert am 18.März 2012 Feierstunde und Ball am 8.September 2012 Open Air am 9.September 2012 Grußwort David McAllister  

BILDERGALERIE

01 So begann es - Bilder bis 1936

Bilder und Dokumente, aus den ersten Jahrzehnten.

Sie finden hier das Konzertprogramm mit Anmerkungen und Pressestimmen.

Bitte scrollen Sie den Text weiter

Jubiläumswunschkonzert am 18.März 2012

Es fand am 18 März ab 16:00 im Saal des Gasthauses Goltermann in Elze statt.
Leitung: Klaus Breitkopf

Das Programm hatten unsere Konzertgäste während des 2011er Konzerts ausgewählt.
10 CDs der neuesten Musikproduktion des HEERESMUSIKKORPS 1 aus Hannover mit feinster Blasmusik
unter dem Titel HOCUSPOCUS fanden bei der Verlosung während des Konzertes glückliche neue Besitzer.

Das Konzertprogramm
  1. Elzer Feuerwehr Marsch / Marsch / Günther Rudolph
    Seit 1984 ist dieser von Günther Rudolph komponierte Marsch die Eröffnung eines jeden Musikzugkonzertes.
  2. Feodora, Ouvertüre (P.Tschaikowsky zugeschrieben), Arr. G.Lotterer. Eine sehr stimmungsvolle Ouvertüre,
    die die russische Seele erkennen lässt und mit Herz und Verstand vorgetragen wurde.
  3. Blumengeflüster, Konzertwalzer, Stolc, Weinkopf.
    Ein herrlich-melancholischer Walzer mit allen Zutaten zum Hören und Träumen.
  4. Colonel Bogey March, Alford, Tuschla
    Der Evergreen aus dem Spielfilm "Die Brücke am Kwai" von 1958 in einem besonders schönem Arrangement.
  5. Boogie Forever, Boogie Potpourri, Fuhlisch, Jürgens, Arr. J.Tréves
    In die 60er Jahre führte dieses flotte Potpourri mit dem Tip-Top Boogie von Günther Fuhlisch und
    Boogie-Woogie-Baby von Udo Jürgens.
  6. Zimmermann-Polka, Polka - Solo für Tenorhorn, Zvacek, Schestag
    Vier Tenorhörner haben dem Zimmermann bei seiner Arbeit ein hochmusikalisches Profil gegeben.
  7. Late Night Trumpets, 6/8 Slow im Mexican Style, Scherbacher, Falk
    Bei diesem Titel im 6/8 Rhythmus hat der Komponist wohl intensiv an Tom Jones DELILAH von 1968 gedacht.
    Eine beschwingte Melodie - ein Ohrwurm! Wunderbar vorgestellt von 10 Trompeten und Flügelhörnern.
  8. So leb' dein Leben (My Way) , Slow / Solo für Alt-Sax., Reveaux, Rudolph
    Dieser Welterfolg von Frank Sinatra ist gleichzeitig eine hinreissende Melodie und auch Programm.
    Bei uns haben die Damen den Titel abonniert: Nachdem wir ihn 2001 als Solo für Posaune hörten,
    hat ihn Lynn mit dem Alt-Saxophon jetzt sehr musikalisch interpretiert.
  9. I Will Follow Him aus "Sister Act", Solo für Trompeten, Stole/Del Roma/Plante Segbrets
    Das Musical "Sister Act" basiert auf einer Kommödie aus 1992. Die Loungesängerin Deloris van Cartier
    'mischt' in einem Kloster den braven Nonnenchor mit flotten Rhythmen auf. Bei uns 'mischten' unsere 5 Trompeten,
    mit strahlendem Sound auf.

  10. P A U S E


  11. Dankeschön, Bert Kaempfert, Medley, Kaempfert, Kolditz
    Ein Medley aus den schönsten "Easy-Listening"-Melodien von Bert Kaempfert - immer wieder ein Highlight!!!
    Zu hören waren: Swinging Safari, Danke schön, Magic Trumpet, Spanish Eyes und Afrikaan Beat.
  12. UDO JÜRGENS, Medley, Div., Schneider
    Udo Jürgens, Komponist und Vollblutmusiker spricht mit seinem Repertoire Menscher aller Alterklassen an und ist
    beliebt wir eh' und je. Deshalb durfte eine Medley mit seinen Titeln nicht fehlen: Immer wieder geht die Sonne auf,
    mit 66 Jahren, Aber bitte mit Sahne und ein ehrenwertes Haus.
  13. My Fair Lady, Musical Potpourri, Loewe, Kolditz
    My Fair Lady ist wohl das erfolgreichste Musical aller Zeiten. 1956 uraufgeführt, hat sich fast jede Melodie zu einem Evergreen
    entwickelt. Stets gern gehört und 'sehr bekömmlich' war es auch für unser Konzert gewünscht und wurde es kam zu grossem Applaus.
  14. Romanze Nr.2 in F-Dur, Thema der Violin-Romanze, Beethoven, Last/Rudolph
    Die herrliche Melodie von Ludwig van Beethoven zu einem Titel der populären Klassik von James Last und Günther Rudolph geformt,
    fordert den Akteuren viel Musikalität ab, aber man konnte als Zuhörer auch herrlich dabei träumen.

  15. Die Egerländer-Musik war lang erwartet und hoch umjubelt:

  16. Rosamunde, Polka, Vejvoda, Weinkopf
  17. Dort tief im Böhmerwald, Walzer, traditionell, Bummerl
  18. Rauschende Birken, Walzer, Kaucky, Weinkopf
  19. Schneewalzer, Walzer, Koschat, Weinkopf
  20. Brikett - Polka / Polka / Trad./Günther Rudolph

Es war ein sehr, sehr schönes Konzert. Der Goltermannsche Saal war bis auf den letzten Platz besetzt. Unserem Publikum boten wir
musikalische "Leckerbissen" und wurden mit viel, viel Applaus belohnt.

Ein gelungener Jubiläumsauftakt!

Wir zitieren aus der Presse:

"HAZ Nordhannoversche Zeitung 20.März 2012 Seite 16

Mit Wunschkonzert ins Jubiläumsjahr
Feuerwehrmusikzug Elze besteht seit 100 Jahren — Viel Beifall von mehr als 400 Besuchern

VON FRIEDRICH BERNSTORF

ELZE. Der Feuerwehrmusikzug Elze feiert in diesem Jahr Jubiläum: Er wurde vor 100 Jahren gegründet. Mit einem Jubiläumswunschkonzert haben die 44 Musiker am Sonntag im ausverkauften Saal des Gasthauses Goltermann vor gut 400 Besuchern einen bunten Querschnitt aus dem großen Repertoire ihre Könnens geboten.
Bei diesem 48. Konzert stand der musikalische Leiter, Klaus Breitkopf, an seinem 63. Geburtstag auf dem Dirigentenplatz, wie der stellvertretende Ortsbrandmeister Carsten Dettmers verriet. Die Konzertbesucher ließen Breitkopf hochleben, bevor das Orchester nach dem Elzer Feuerwehrmarsch „Feodora“, eine Ouvertüre von Tschaikowsky, anstimmte.209 Wünsche hatten die Besucher des Konzertes im vergangenen Jahr für dieses Jubiläumskonzert abgegeben. Daraus hatte Breitkopf ein bunt gemischtes Programm mit 18 Titeln zusammengestellt.
In der Vielfalt der Wünsche spiegelte sich auch die große musikalische Bandbreite wider, die das Orchester beherrscht. Beim Boogie. Potpourri glänzte die Saxofonriege des Orchesters, und das Stück „Late Night Trumpets“ rückte alle Trompeten und Flügelhörner in den Vordergrund.
Die Elzer Feuerwehrmusiker präsentierten Beethovens Roman¬ze Nr. 2 in F-Dur ebenso wie Musicalmelodien aus „My Fair Lady oder „Sister Act“ und ein Medley aus Titeln von Udo Jürgens. Walzer und Polkas hatte das Publikum ebenfalls ausgewählt.
Sein Jubiläum will der Feuerwehrmusikzug Elze am Sonnabend und Sonntag, 8. und 9. September, in Elze feiern. Dann steht am Sonnabend eine öffentliche Feier von 18.30 bis 20 Uhr auf dem Programm: Ein Jubiläumsball schließt sich an dem Abend an. Am Sonntag präsentiert der Musikzug zur Mittagszeit open air mehrere Musikgruppen auf dem Elzer Kirchengelände, darunter auch die Egerländer-Besetzung des Heeresmusikkorps 1 der Bundeswehr.

DER MUSIKZUG
Breitkopf dirigiert seit 2005
In der Konzertbesetzung besteht das Orchester des Feuerwehrmusikzuges Elze aus 44 Musikern. Außer 19 Frauen und 25 Männern sind zwölf Nach 12 Nachwuchsmusiker in das Orchester eingebunden.
Seit genau sieben Jahren ist der 63-jährige Klaus Breitkopf der musikalische Leiter des Musikzuges. Breitkopf stammt aus einer Musikerfamilie, absolvierte nach dem Schulbesuch eine klassische Musikerausbildung und studierte an der Nordwestdeutschen Musikakademie in Detmold. Nach dem Studium wurde Breitkopf Mitglied im Heeresmusikkorps 1 der Bundeswehr in Hannover. Seine Laufbahn führte ihn bis zum Korpsführer. Seit 2002 ist der Musiker im Ruhestand. Er leitet außerdem die Wedernärker Jagdhombläser. ff."

Wir zitieren das Wedemark Echo vom 21.März 2012
Der Musikzug Elze ist einfach „spitze“

Jubiläums-Wunschkonzert zum 100. Geburtstag setzte noch mal einen drauf



von Anke Wiese

Elze (awi). 44 Musiker des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Elze haben am Sonntag mehreren hundert Zuhörern im voll besetzten Saal des Gasthauses Goltermann einen unvergesslichen Nachmittag bereitet. Ein Frühjahrskonzert gibt der Musikzug jedes Jahr, ein Jubiläums-Wunschkonzert wie dieses aber nur alle 100 Jahre. Denn genau diesen unglaublichen Geburtstag feiert der Musikzug der Elzer Feuerwehr in diesem Jahr und hat sein Jubiläumsjahr unter das Leitmotto „Menschen, Musik und Ereignisse“ gestellt. „Menschen sind in unserem Orchester und bei unserer Musik stehen die Menschen ebenfalls im Mittelpunkt: Die Mitglieder des Musikzuges und die durch unsere Musik angesprochenen Menschen sind die Basis unseres Tuns seit 100 Jahren“, erklärt der Musikzug und weiter: „Mit geeigneter Musik für das jeweilige Lebens-Ereignis begleiten wir Menschen. Die richtige Musik in bestmöglicher Qualität vorzutragen, ist die Aufgabe, der wir uns seit 100 Jahren gerne stellen“. Und schließlich war das Wunschkonzert der Auftakt der festlichen Ereignisse im Jubiläumsjahr, mit einem Programm, das das Publikum des Konzerts 2011 aus den beliebtesten Titeln des Repertoires zusammengestellt hatte. Die Rangfolge der Auswertung aller abgegebenen Wünsche bestimmte das aktuelle Konzertprogramm in diesem Jubiläumsjahr. Um sich beim Publikum für die Mitwirkung zu bedanken, wurden unter den beim Konzert am Sonntag anwesenden Einsendern zehn Präsente ausgelost. Unter der Leitung von Klaus Breitkopf brachten der Musikzug und sein Nachwuchs Titel wie den Elzer Feuerwehr-Marsch, die Ouvertüre von Feodora, den Konzertwalzer Blumengeflüster, den Colonel Bogey Marsch aus „Die Brücke am Kwai“, ein Udo Jürgens-Medley, den Schneewalzer, die Brikett-Polka und viele andere Musikstücke zu Gehör. Der musikalische Leiter des Musikzuges, Klaus Breitkopf, feierte an diesem Tag seinen 63. Geburtstag. Er stammt aus einer Musiker-Familie und absolvierte die klassische Musikerausbildung: Die Musikerlehre von 1964 bis 1967 in der Stadtpfeife Lemgo, übergreifend ein Studium an der Nordwestdeutschen Musikakademie in Detmold bei Professor Willi Walter mit dem Hauptfach Posauen. Nach dem Studium trat er beim Heeresmusikkorps I in Hannover ein. Seine Laufbahn führte ihn bis zum Korpsführer dieses Korps. Nach Ende seiner Dienstzeit ist Klaus Breitkopf seit März 2002 im „Unruhestand“. Als Bläserobmann des Hegerings Wedemark und Leiter der Jagdhornbläsergruppe führte er diese zu anerkannter Qualität, die er unter anderem auch mit einer Hubertusmesse in der Brelinger Kirche unter Beweis stellte. Schon seit vielen Jahren dem Musikzug der Feuerwehr Elze freundschaftlich verbunden, übernahm Klaus Breitkopf im März 2005 die musikalische Leitung des Musikzuges.

Wir zitieren aus dem Wedemagazin vom 20. März 2012
Frau P.Fricke-Deppe schrieb:
Jubiläums-Wunschkonzert des Musikzugs
Volles Haus mit Menschen, Musik und Ereignissen

Elze (fd]. 44 Musikerinnen und Musiker des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Elze bescherten den Wedemärkern mit ihrem Jubiläums Wunschkonzert zum 100-jährigen Bestehen des Orchesters im Gasthaus Gottermann einen duftenden, bunten Strauß der Melodien. Unter der Leitung von Klaus Breitkopf begann das beliebte Konzert traditionell mit dem Elzer Feuerwehr Marsch. Mit Tschaikowsky, einem Boogie-Potpourni, einer Polka und einem Song aus „Sister Act‘ ging es in die Pause. Während des Konzertes im letzten Jahr wurde das Publikum gebeten, ihre Lieblingstitel aufzulisten „Die Rangfolge der Auswertung aller abgegebenen Wünsche bestimmt das heutige Konzertprogramm"‚ so die Verantwortlichen. Unter den anwesenden Einsendern wurden zehn Präsente ausgelost. Die treuen Besucher des Konzerts schätzen die unglaubliche Vielfalt des Programms und darauffolgend die große Bandbreite des musikalischen Könnens des Orchesters. Das Jubiläumsjahr 2012 steht unter dem Leitmotto .‚Menschen, Musik und Ereignisse‘. Die Menschen stehen im Mittelpunkt, sie seien die Basis des Tuns in den letzten 100 Jahren. Das Wunschkonzert ist erst der Auftakt des Jubiläumsjahrs. Der Musikzug ist modern, es wird keine Festschrift geben, die Webseite wurde hingegen stark aktualisiert: www.musik-zug-ffw-elze.de Wie in jedem Jahr laden die engagierten Musiker Musikinteressierte zur Probe ein: Jeden Mittwoch 19 bis 21 Uhr im Elzer Feuerwehrhaus, Wasserwerkstraße 13.

Feierstunde und Ball am 8. September 2012

Für Samstag, den 8.September ist zwischen 18:30 Uhr und 20:00 Uhr eine öffentliche Feierstunde im Saal des Gasthauses Goltermann mit Abordnungen unserer Gastvereine und allen Freunden unseres Musikzuges.
Ab 20:00 laden wir dann zu einem öffentlichen Jubiläumsball ein. Tanz- und Unterhaltungsmusik kommt von den RHÖNREBELLEN, einer populären Tanzmusikformation aus dem hessischen Vogelsbergkreis.

Informationen zur Band unter www.rhoenrebellen.de

Open Air am 9. September 2012

Für Sonntag, den 9.September wird "OPEN AIR" auf dem Elzer Kirchplatz gefeiert, nachdem um 11:00 Uhr am Ehrenmal auf dem Friedhof Elze unserer verstorbenen Kameraden gedacht wurde.
Die musikalische Unterhaltung kommt von befreundeten Orchestern, wobei wir das musikalische Fest eröffnen. Unterstützung erfahren wir vom Männergesangverein Concordia Elze, den Bläsern des Hegerings Wedemark und dem Fanfarenzug der FFw.Bisendorf. Ein Höhepunkt wird das Konzert der Egerländer Besetzung des Heeresmusikkorps I aus Hannover sein.
Zur Komplettierung der Lebensfreude und der Freude am Jubiläum bieten Freunde und Helfer am ganzen Festtag diverse Köstlichkeiten für das leibliche Wohl an.

Grußwort des Niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister
zum 100-jährigen Bestehen des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Elze

Zum 100-jährigen Bestehen gratuliere ich den Mitgliedern des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Elze im Namen der Niedersächsischen Landesregierung sehr herzlich. In meinen Glückwunsch schließe ich alle Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr mit ein. Gerne habe ich die Schirmherrschaft für die Jubiläumsfeier übernommen.

100 Jahre Feuerwehrmusik, das bedeutet ein Jahrhundert Freude an der Musik, an Frohsinn und auch an der Kultur. Musik verbindet Jung und Alt, Nah und Fern.

Gemeinsam – über Generationen hinweg – zu musizieren, stärkt das Wir-Gefühl in der Gemeinschaft. Die Musik in Feuerwehrmusik- oder auch Spielmannszügen dient auch dem Bewahren der Tradition und dem Erhalt des kulturellen Erbes. Das ist ein wichtiger Beitrag für unsere Gesellschaft.

Von insgesamt rund 9.200 Feuerwehrmusikern in Niedersachsen sind derzeit rund 2.500 jünger als zwanzig Jahre. Feuerwehrmusik bedeutet heute also auch Jugendarbeit. Seit 1977 schulen Sie auch in Elze Ihren Nachwuchs unter Anleitung von erfahrenen Musikzug-Mitgliedern. Gerade im Hinblick auf die demografische Entwicklung ist eine intensive Jugendarbeit wichtig. Nur wer die Jugend motivieren kann, dem gehört auch die Zukunft. Dies gelingt Ihnen in Elze schon von Beginn an.

Für die seit nunmehr 100 Jahren geleistete ehrenamtliche Arbeit spreche ich dem Musikzug Elze Dank und Anerkennung aus. Einbeziehen möchte ich auch alle Bürgerinnen und Bürger, die ihren Musikzug in der Vergangenheit durch ihr Zuhören und mit viel Applaus, von dem Künstler bekanntermaßen leben, unterstützt haben.

Dem Musikzug Elze wünsche ich für die Zukunft weiterhin Erfolg sowie für alle kommenden Auftritte ein stetig wachsendes Publikum.



Hannover, im August 2012

David McAllister

Titel